Tegernsee – Sylvensteinsee (Moser Nr. 14)

Tegernsee – Sylvensteinsee (Moser Nr. 14)

Tourdaten: 68 Km / 1211 Hm
Teilnehmer: Ilse Kunz, Werner Rumpf, Franz Salzer und Dietmar Kunz

Tourkurzbeschreibung: Bad Wiessee, Aueralm, Steinbachtal, Lenggries, Leger, Rehgrabenalm, Sylvensteinsee, Achenpass, Schwarzentennalm, Bad Wiessee.

Am 16.09.06 Strarteten wir wiedereinmal eine Tagestour in die Alpen.
Die Tegernsee – Sylvensteinseerunde vom Moser (Nr.14), aber Mosertour rückwärts (von hinten).
Um 08:18 Uhr saßen wir schon auf unseren Bikes, dann ging es los. Zuerst gemächlich im Sölbachtal bis zur Abzweigung Aueralm. Dann war es Schluss mit lustig, ab hier ging es für 5 Km bis zu 20 % bergauf.
An der Aueralm angekommen erst mal Fotoshooting. Auf schmalen Brettern über Moorweideflächen die das Gleichgewicht forderten in den Wald rein, wo ein wahnsinns Wurzeltrail bergab in das Steinbachtal führte. Im Trail hatte Franz kurzzeitig einen kleinen Schwächeanfall und verschwand kurz im Gebüsch, Ilse bevorzugte es über die Wurzeln zu schieben.
Werner ließ es so richtig krachen, damit er einige Bilder von uns schießen konnte, aber bei der Weiterfahrt bemerkte Ilse, dass er einen Platten hatte. Ok, erst mal Workshop, dann ging es weiter bergab.
In Lenggries folgten wir den Wegweisern nach Leger, um dann wieder bergauf zur Rehgrabenalm zu fahren. Von der Rehgrabenalm ging es noch ein bisschen bergauf und dann bergab zum Sylvensteinsee hinunter. Am See entlang, teilweise auf Teer und Schotter Richtung Achenpass hinauf. Vom Achenpass runter zur Glashütte, wo wir in einem Gasthof einkehrten, um eine Stärkung zu uns nehmen.
Dann ging es weiter bergab bis zum Abzweig Schwarzentennalm. Das sollte der letzte Ansteig sein.
Auf der Schwarzentennalm legten wir noch eine kurze Pause ein, bevor es 8 Km bergab zum Ausgangspunkt nach Bad Wiessee zum Parkplatz ging.

Eine schöne nicht zu anstrengende Runde im September.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.