Abschlusstour 2006 Plansee

Abschlusstour 2006 zum Plansee, Tuftlalm, Thörle und Eibsee

Tourdaten: 75 Km / 1538 Hm

Teilnehmer: Ilse Kunz, Werner Rumpf, Christian Nowak, Gerhard Wild (Gast) und Dietmar Kunz

Tourkurzbeschreibung: Grainau, Griesen, Plansee/Seewinkel, Panoramaweg, Heiterwanger See, Zugspitz-Panoramaweg/Via Claudia Augusta, Bichlbach, Lähn, Leermoos, Tuftlalm, Ehrwald, Thörlenweg, Eibsee, Grainau.

Eine Woche vor unserer jährlichen Abschlusstour wurde das Wetter intensiv beobachtet. Wir beschlossen, dass die Tour von 03.10.06 auf den 30.09.06 vorgezogen wird.
Gesagt getan, Kaiserwetter am Samstag den 30.09.06, leider war die Teilnahme nicht gerade berauschend.
Um 06:15 Uhr ging’s los nach GAP/Grainau. Um 09:10 Uhr saßen wir auf unseren MTB’s.
Zuerst ging es flach und leicht ansteigend nach Griesen, wo wir in Richtung Plansee hinauf abbogen. Am Plansee bogen wir dann in den Panoramaweg ein, das war ein Trail der ersten Klasse den ganzen Plansee (7 Km) entlang mit Wurzeln, groben Steinen und Stufen übersäht, ein ewiges rauf und runter. Dann ging es den Panoramaweg weiter nach Bichlbach, Lähn und Leermoos, wo nach über 40 Km der erste längere Anstieg in angriff genommen wurde, zur Tuftlalm hinauf. Ein muss für jeden Biker. Christian wurde schon ungeduldig, er konnte es nicht fassen, dass man mitten in den Alpen so lang ohne einen längeren Anstieg fahren kann. Denn bis kurz vor dem Anstieg zur Tuftlalm hinauf, hatten wir noch nicht ein mal 400 Hm gemacht.
Auf der Tuftlalm angekommen (13:00 Uhr), gönnten wir uns eine Pause, um unseren Kohlehydratspeicher wieder aufzutanken und die herrliche Aussicht auf das Wettersteinmassiv zu genießen. Aber Dietmar musste schon wiedereinmal auf die Uhr schauen und zur Weiterfahrt animieren.
Zuerst ging es noch einige Meter bergauf (Fotoshooting vor der Zugspitze), aber dann um so schneller bergab wo es Christian so richtig krachen ließ. Werner bekam mit seinen Scheibenbremsen bei der Abfahrt leichtes Bremsfading, kurzer stopp, Bremsen abkühlen lassen (Scheibenbremsenfahrer) und weiter ging’s. In Ehrwald ging es hinauf Richtung Zugspitzbahn und weiter rund um die Thörle zum Eibseeblick, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Von der Thörle hinunter zum Eibsee. Am Anfang war wiedereinmal ein Trail angesagt, an dem Gerhard einen leichten Schwächeanfall hatte und kurz weggetaucht ist. Es ist aber nichts gröberes passiert. Dann galt es 600 Hm zu vernichten zum Eibsee hinunter und weiter nach Grainau zum Parkplatz.
Super Runde bei Kaiserwetter.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.