26. Crosstriathlon Eichstätt

26.Triathlon (Crosstriathlon) in Eichstätt

Daten:
400m Schwimmen (Freiwasser Altmühl)
16 km Radfahren mit MTB
5,5 km Laufen

Da ich das letzte Jahr zwei Tage vor dem anstehenden Triathlon krank wurde, war es nun doch so weit: Der 1. Triathlon stand an. Meine Nervosität stieg schon am Samstagabend. Die größte Angst hatte ich vor dem Schwimmen in der Altmühl. Meine Kraultechnik hatte ich verbessert und dafür einige Male im Hallen- und Freibad trainiert. Die Strecke sollte kein Problem mehr darstellen. Als ich dann um kurz nach 11:00 Uhr am Start im Wasser stand, verging mir der Spaß. Durch die Kälte verkrampfte sich mein Körper so, dass ich fast keinen einzigen Kraulzug mehr hinbekam. Die ersten 200 m lag ich wie ein Mehlsack im Wasser und verlor so viel auf den Rest, daß ich plötzlich letzter war. Da schoß es mir durch den Kopf „Mann, Du kannst doch eigentlich top schwimmen, dann nimm halt die Brusttechnik!“. Gesagt – getan, so kämpfte ich mich wenigstens wieder um 4 Plätze nach vorne und kroch wie ein nasser Ratz aus dem Wasser. Das schlimmste war geschafft, nun konnte es nur noch besser werden, da jetzt meine Paradedisziplin kam, das Radeln. Das Umziehen kostete mich auch mehr Zeit wie die Profis. Die hatten eine Top-Ausstattung. Nun, endlich in den Klamotten, gings endlich auf die 16 km Strecke (technisch leicht mit 170hm). Da überholte ich Fahrer für Fahrer und legte eine glänzende Zeit vor. Leider war mir schon klar, dass ich diese Zeit wahrscheinlich im Laufen wieder verlieren würde, denn in der Disziplin haperts etwas. Also, raus aus den Radschuhen, rein in die Laufschuhe und weiter gings. Die ersten 2 km hatte ich beidseitig brutales Seitenstechen, was sich allerdings allmählich legte, so konnte ich wieder ein bisschen mehr Tempo machen, wurde aber in der Zeit von einigen Läufern wieder überholt. Aber für mich war das eine super Laufzeit, mit der ich gar nicht gerechnet hatte.
Fazit: Einen Triathlon gewinnst Du nur, wenn Du ein guter Läufer bist, aber nächstes Jahr bin ich wieder dabei (mit einer Verbesserung von min.5-10min.). In eine neue Disziplin reinzuschnuppern ist was Tolles.

Nowak Christian, der Triathlet!!!

Zeiten:
Schwimmen incl.Wechselzone: 9:04
Radfahren incl. Wechselzone: 34:06
Laufen: 29:51
Gesamt:1:13:01
Platz 42 in der Gesamtwertung
Platz 4 in der Seniorenklasse 1

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.