Vatertagstour 2011

Dabei waren: 13 Vater RVW’ler

Strecke: 75 Km und 1000 Hm

Es war mal wieder soweit, die Vatertagstour stand auf dem Programm.

Treffpunkt 9:30 beim Griechen, der Präsi gibt eine Runde aus, was jetzt geschah ist historisch, nur drei RVW’ler ließen sich hinreißen und tranken eine Krughalbe!!!

Dann ging es los Richtung Titting durch’s Katzental über Walting, Erkertshofen. Wir kamen punkt 12 Uhr in Titting an! Hier gönnten wir uns eine Pause mit Pizza und Pasta im Gutmann Bräustüberl. Danach ging es weiter Richtung Pfahldorf, bevor wir Pfahldorf erreichten, mussten wir in Schaffhausen einen Berg bezwingen. Nach Pfahldorf ging es über den alten Drachenfliegerberg runter nach Böhming. Schorsch, RobZ und Dietmar waren gleich unten. Wo bleiben die anderen? OK, wieder rauf, Werner kam uns dann entgegen und sprach von einem Crash. Edi und Sepp stürzten in der Abfahrt. Edi machte einen Salto mit Rad, Sepp bremste ein dicker Baumstumpf, gut dass nichts passiert ist. Wir konnten bis Kipfenberg weiterfahren. Zuerst fuhren wir zu den Keglern, die hatten geschlossen, dann zurück zur „Post“. Hier genehmigten wir uns noch mal eine Hopfenkaltschale bevor wir Richtung Högnerhäusl aufbrachen. Am Högnerhäusl war alles voll, es war Vatertag, hier ließen wir den schönen Tag bei einem Bier oder … und einer Riesencurrywurst ausklingen.

Dieses mal gab keine Splittergruppen, es kam fast die ganze Gruppe geschlossen zurück, das gab es auch noch nicht. Nur Sepp der ließ sich in Kipfenberg nach seinem Sturz abholen, Edi und RobZ fuhren in Kipfenberg gleich Richtung Heimat durch.

 

Servus, Dietmar euer Guide

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.