Stoabruchrace in Sandharlanden am 17.09.2017

Am Start: Tobi und Dennis

 

Tobi und Dennis nahmen heuer beim Stoabruchrace in Sandharlanden teil. 6 Runden a 3650 m, 87 hm auf dem Rundkurs über Wald-, Wiesenwegen u. Singletrail

Zentrum des Rennens, mit Start- und  Zielbereich, war der Dorfplatz in Sandharlanden. Gleich nach dem Start begaben sich die Fahrer auf einen flachen Feldweg, bei dem sie Geschwindigkeit für den längeren Anstieg am Rande des Kapellenbergs sammeln konnten. Nach dieser Bergauf-Passage schlängelte sich die Strecke durch den Wald, bis zum ersten Trail. Dieser führte zum nächsten Anstieg hinauf zum Steinbruch. Von dort aus begaben sich die Fahrer in einen anspruchsvollen Bergab-Teil mit Trails, Sprüngen und rasanten Abfahrten. Diese führten durch Wälder, Wiesen und schließlich wieder zurück an den Dorfplatz.

Von dort aus ging es dann weiter in die nächsten Runden. (Quelle: Streckenbeschreibung Stoabruchrace)

Durch das hohe Preisgeld von 300€! Für den Erstplatzierten und 200€, 150€ für die nachfolgenden Plätze war trotz der geringen Teilnehmerzahl im Hauptrennen, die Fahrer umso stärker.

Top Bayernliga-Fahrer (auch ehemalige Nationalfahrer) gingen an den Start, was am hohen Renntempo sofort zu spüren war.

Tobi Roth erreichte, jedoch bei respektabler Leistung, den 14. Platz bei den Herren in einer Zeit von 1:07:37. Dennis Ludewig musste aus gesundheitlichen Problemen leider vorzeitig abbrechen.

Es war ein kleines, sehr professionell organisiertes Rennen.

 

Lissy

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.