Ausschreibung

Zeitplan

10:00 - 12:00 Uhr Nachmeldung und Streckenbesichtigung möglich
10:00 - 13:00 Uhr Startnummernausgabe
12:15 Uhr Kinderrennen
12:45 Uhr Start U11 und U13
12:50 Uhr Start Einradfahrer
13:15 Uhr Siegerehrung der Kinderrennen
13:45 Uhr Startaufstellung und Wettkampfbesprechung im Startblock
13:55 Uhr Start E-MTB
14:00 Uhr Start Mountainbike Hauptrennen
ca. 15:30 Uhr Zielschluss nach Siegerdurchfahrt
16:30 Uhr Siegerehrung auf der Bühne, danach noch gemütliches zusammensitzen
im wunderschönen Biergarten mit angrenzenden Spielplatz für die Kleinen

Startgeld:

Einzelrennen: 20,00 € plus 5,00 € Kaution für die Startnummer mit Transponder
Staffelrennen: 15,00 €/Teilnehmer plus einmalig 10,00 € Kaution für den Transponder
Kinderrennen: 5,00 € plus 5,00 € Kaution für die Startnummer mit Transponder
Schüler und Junioren: 10,00 € plus 5,00 € Kaution für die Startnummer mit Transponder
Meldeschluss ist am 04.09.2017
Bei Nachmeldung ab dem 05.09.2017 ist eine Nachmeldegebühr von 5,00 € zu entrichten.

Das Startgeld beinhaltet:

  • Strecken- und Zielverpflegung
  • Gutschein für eine Portion Nudeln (nach dem Rennen einzulösen)
  • Streckenpläne
  • Startnummer
  • Teilnahme an der Verlosung vor der Siegerehrung
  • Bikewash

Bezahlung des Startgeldes:

Das Startgeld wird per Bankeinzug abgebucht. Es erfolgt keine Meldebestätigung.
Die Meldeliste wird ab Mitte August veröffentlicht. Startgeldrückerstattung bei Krankheit nur durch Vorlage eines Attest oder Krankmeldung.

Nachmeldung und Startnummernausgabe:

Ort: Zelt vor dem Högnerhäusl
Zeit: Samstag, 09.09.17 - Nachmeldung von 10:00 - 12:00 Uhr
Ausgabe der Startnummern bis 13:00 Uhr

Start/Ziel:

Am Högnerhäusl

Kontrollen:

2 Kontrollstellen müssen durchfahren werden, ansonsten Disqualifikation

Wertung:

RUNDENANZAHL: 7 Runden für alle, Rennschluss nach Zieleinlauf des Siegers
getrennte Wertung für Damen und Herren
Altersklasseneinteilung nach BDR
Gewertet wird in den folgenden Kategorien:
Schüler: 13 bis 16 Jahre
Junioren: 17 bis 18 Jahre
Herren Expert: 19 bis 40 Jahre
Herren Master 1: 41 bis 50 Jahre
Herren Master 2: 51 und älter
Damen: Gesamtwertung, ohne Altersbeschränkung
E-Bike: Sonderwertung

  • Zugelassen nur Pedelecs (mit Unterstützung bis 25 km/h) mit handelsüblichem Akku
  • Keine S-Pedelecs
  • Ein Wechsel des Akkus während des Rennens führt zur Disqualifikation

Kinderrennen
Gewertet wird in den folgenden Altersklassen:
Unter 7 Jahre = 1 Kinderrunde mit ca. 1 km
Unter 9 Jahre = 2 Kinderrunden mit ca. 1 km
Unter 11 Jahre = gekürzte DoB-Runde mit ca. 3,6 km
Unter 13 Jahre = gekürzte DoB-Runde mit ca. 3,6 km

Pro Kategorie müssen mindestens 5 Starter/innen gemeldet sein, ansonsten erfolgt die Einstufung in die nächst höhere (bzw. niedrigere) Kategorie. Eine Lizenz ist nicht erforderlich. Es erfolgt keine Unterscheidung zwischen Lizenz- und Hobbyfahrern.

Preise / Auszeichnungen / Verlosung:

Die drei Erstplatzierten in jeder Kategorie erhalten Geldpreise.
Sonderpreis: Wer die schnellste Runde fährt und das Rennen abschließt erhält 50,00 Euro (Damen und Herren - kein E-MTB)
Unter allen Teilnehmern wird ein Aufenthalt in einem Bike-Hotel am Gardasee (3 Ü/F) verlost.

Staffelwertung:

Ein Staffel besteht aus 2 bis 4 Teilnehmer (Mann/Frau/gemischt)
Staffeln werden nicht nach Frauen oder Männern gewertet.
Sie werden immer als gemischtes Team gewertet. Das schnellste Staffelteam gewinnt die Staffelwertung.

Nach dem Wettkampf:

Verpflegung:
Der Gutschein für das Essen kann nach dem Rennen am Högnerhäusl eingelöst werden. Teilnehmer die das Rennen beendet haben können sich an der Verpflegungsstation am Högnerhäusl bedienen.

Duschmöglichkeit:
Schule Wettstetten

Bikewash:
Die Räder können am Högnerhäusl gewaschen werden.

Reglement

Wettkampfordnung:

Es erfolgt keine Unterscheidung zwischen Lizenz- und HobbyfahrerInnen. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Zum Schutz der Teilnehmer besteht absolute Helmpflicht. Ohne Helm ist kein Start möglich! Alle Teilnehmer sind verpflichtet, die vom Veranstalter zur Verfügung gestellte Startnummer (Lenkernummer) zu tragen. Die Werbung auf den Startnummern darf nicht verdeckt werden. Das Reichen von Verpflegung und Getränken ist nur an den gekennzeichneten Orten erlaubt! Das Wegwerfen von Unrat außerhalb der markierten Verpflegungszonen führt zur Disqualifikation.

Einverständniserklärung:

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre, der Anmeldung zu entnehmenden, persönlichen Daten für Cross Country Rennen erfasst und hierfür an Dritte weitergegeben werden können. Dazu werden Ihre Daten elektronisch gespeichert. Die im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews dürfen unentgeltlich weitergegeben und ohne Vergütungsanspruch veröffentlicht werden.

Technische Bestimmungen:

Das CrossCountryRennen in Wettstetten ist eine Veranstaltung, zu der nur Mountainbikes zugelassen sind. Andere Fahrräder sind nicht erlaubt. Bei Reparaturen darf keine fremde Hilfe angenommen werden. Es ist verboten, während des Rennens das komplette Rad zu wechseln. Teile des Rades dürfen ausgetauscht werden.

Straßenverkehrsordnung:

Die Veranstaltung findet teilweise auf öffentlichen, nicht gesperrten Strecken statt. Es ist nach der gültigen Straßenverkehrsordnung zu fahren. Nichtbeachtung der geltenden Vorschriften führt zur Disqualifikation.

Erste Hilfe:

Damit im Ernstfall sofort medizinische Hilfe vor Ort ist, stehen an der Strecke Rettungsdienst und Feuerwehr bereit.

Haftung:

Sofern den Veranstalter, die Ausrichter und die Sponsoren sowie deren gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen ein Verschulden nicht trifft, sind Ansprüche der Teilnehmer wegen Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit sowie Sach- und Vermögensschäden ausgeschlossen.

Im Übrigen besteht eine Haftung nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten des Veranstalters, der Ausrichter und der Sponsoren sowie deren gesetzlicher Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Leicht fahrlässiges Verhalten begründet nur eine Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit sowie für Schäden, die aus der Verletzung wesentlicher Vertragsbedingungen herrühren.

Bedingung für die Teilnahme ist, dass der Teilnehmer seine Zustimmung gibt, Gefahren gegen seine Person und sein Eigentum, die sich aus der Durchführung des Wettkampfes ergeben, selbst zu tragen und keine Forderungen gegen Personen, Institutionen oder Firmen, die den Wettkampf durchführen oder durchgeführt haben, zu erheben.

Nachträgliche Änderungen:

Änderungen des Reglements sowie der Ausschreibung sind dem Organisatoren vorbehalten. Die Änderung von Terminen und Veranstaltungsorten muss der Veranstalter den Teilnehmern unverzöglich mitteilen. Kurzfristige Änderungen werden am Tag der Veranstaltung an der Info-Tafel bekannt gegeben. Hat der Veranstalter die Änderung der Termine oder Veranstaltungsorte zu vertreten und ist die Änderung für den Teilnehmer nicht zumutbar, steht diesem das Recht zu, binnen einer Frist von einer Woche nach Eingang der Änderungsmitteilung schriftlich von der Anmeldung zurückzutreten. Im Falle des berechtigten Rücktritts steht dem Teilnehmer ein Anspruch auf Rückzahlung der bereits entrichteten Anmeldegebühr zu.

Wettkampfgericht/Jury:

Die Jury setzt sich aus drei Personen zusammen:

  • ein Vertreter des Veranstalters
  • ein Vertreter des Ausrichters
  • ein Vertreter der Zeitnahme

Dieses Wettkampfgericht hat folgende Aufgaben:

  • Ordnungsgemäße Durchführung der Veranstaltung
  • Kontrolle der Zeitauswertung und Ergebnislisten
  • Kontrolle der Ausrüstung
  • Überwachung der Einhaltung des Reglements

Die Jury bzw. der Rennleiter hat das Recht, Teilnehmer vom Wettkampf auszuschließen oder sonstige geeignete Strafen zu verhängen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • Technische Mängel an der Ausrüstung
  • Gesundheitliche Probleme des Teilnehmers
  • Grobe Regelverstöße
  • Grobe Unsportlichkeit
  • Umweltverschmutzung