Fichtelgebirge Rund um „Kösseine“

Fichtelgebirge Rund um „Kösseine“

Teilnehmer: Ilse Kunz, Werner Rumpf und Dietmar Kunz

Tourdaten: 73 Km / 1568 Hm

Tourkurzbeschreibung: Fichtelberg, Hohe Matze, Tröstau, Kösseine, Bad Alexanderbad, Kössain, Ebnath, Grünberg, Babilon, Ahornberg, Poppenberg, Bayreuther Haus, Fichtelberg.

Es war der 30. April eigentlich für die Berge zu früh, aber wir planten eine Tour mal in die andere Richtung (Norden) ins Fichtelgebirge.
Das Wetter war sehr gut, Sonne pur.
Um 7:00 Uhr ging es los Richtung Norden. Um kurz vor neun waren wir schon am Startort Fichtelberg, zuerst einmal ins Fremdenverkehrsamt. Die schickten uns erst einmal in die falsche Richtung, aber kurz vor Zehn Uhr saßen wir auf unseren Bikes und gingen auf der Piste.
Zuerst ging es hinauf über Trails zum hohen „Matze“, danach hinunter nach Tröstau, dann der lange Anstieg zum „Kösseine“ hinauf. Es war 12:00 Uhr (Hunger, Durst usw.), aber Montags war Ruhetag, so weiter ging es über Bad Alexanderbad nach Ebnath, wo wir wahrscheinlich eine Abzweigung übersehen haben (keine MTB Schilder mehr zu sehen). In Ahornberg waren wir wieder auf der Piste. Von da aus hinauf zum „Bayreuther Haus“, und wieder Ruhetag!
Somit hinunter nach Fichtelberg zum Startort, wo es dann endgültig verbrannten Treibstoff aufzufüllen galt.
Auch in den Mittelgebirgen kann man ganz schön Höhenmeter machen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.