1. Ingolstädter Drachenbootrennen

20 RVW’ler kämpften um den Sieg!

hier kommt der Text …

1.Ingolstätter Drachenbootrennen

…da fällt mir gleich gar nichts mehr dazu ein. Ein Fotofinish und das Rennen um Haaresbreite verloren.

Dabei hat alles so vielversprechend angefangen. Schon im Vorlauf kamen wir mit fast einer Bootslänge Vorsprung ins Ziel. Im Halbfinale haben wir leider den Start versemmelt und konnten den Rückstand nur noch mit vollem Einsatz in einen klaren Sieg verwandeln. Eine Bootslänge war es zwar nicht mehr aber dennoch ein Ganzes Stück wo wir die Nase vorne gehabt haben.

Ist doch klar, dass der RVW als klarer Favorit gehandelt wurde.

Ich wäre ja dafür, dass man nur ein Rennen gewonnen hat, wenn mann danach nicht untergeht 😉

Ehrlich gesagt ich habe keine Ahnung, wer überhaupt gewonnen hat. Ich hab nur noch mitbekommen, dass dass Boot neben uns im Ziel umgekippt ist. Mir war es auch gerade egal. Ich hatte alles gegeben und wenn´s nicht gereicht hat, dann waren die Anderen eben besser.

Auch wenn der Kelch mit dem süßen Nektar des Sieges an uns vorbeigezogen ist, war es ein wunderschöner Samstag. Die Götter des strahlenden Sonnenscheins waren uns wohlgesonnen und diese Veranstaltung wird als Highlight in die RVW Annalen eingehen und wir werden noch an vielen Lagerfeuern davon berichten.

Es ist doch etwas anderes wie Radfahren und dieser Mannschaftssport hat uns wieder ein Stück näher zueinander rücken lassen. Und nicht nur, weil es auf den Bänken im Boot recht eng war…

Ergenis:

1. Platz Das Drachenstarke Mayer-Team

2. Platz Radfahrerverein Wettstetten (RVW)

 

„Kette rechts“

 

Euer Schreiberling

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.