Fischessen_Karfreitag_Hexenagger_2013

Dabei waren 8 MTB’ler (mit Radl).

Strecke: dieses Jahr knapp 70 Km und 600 Hm.

Nach der Auftaktveranstaltung letztes Jahr folgte die zweite.

Los ging es um 13 Uhr vorm Raffel. Dann ging es auf verschneiten Eiswegen duch den Köschinger Forst nach Steinsdorf am Radlweg weiter nach Hexenagger. Der Fisch und die Brez’n waren ein Geschenk des RVW’s, super, des hat ned jeder, DANKE! In den Buden war es angenehm warm eingeheitzt, damit jeder seinen Fisch genießen konnte.

Für den Flüssigkeitsausgleich musste jeder selbst sorgen, aber an dem sollte es nicht scheitern, es war genug da.

Nach der Stärkung ging es dann wieder zurück, natürlich mit einem Abstecher zum Raffel, wo es noch eine Abschlusshalbe gab.

Der Fisch war wiedereinmal sehr lecker!

Servus, Dietmar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.