O‘ Radln 2017

Dieses Jahr waren dabei: Ilse, Werner, Stefan, Heinz, Edi und Dietmar

Das war doch schon mal 100 % mehr RVW’ler wie letztes Jahr. Los ging es wie um 14 Uhr, damit jeder ausschlafen konnte. Temperatur war wie bei der Abschlusstour 2016, minus 5 Grad und Nebel, es war eine schöne lockere Runde, zuerst einmal warm fahren dann über Biberg zum Högi. Hier war das Highlight, anstoßen mit Sekt bei minus 5 Grad. Wir hatten den Sekt auf der Tour dabei, der somit gut gekühlt, wie es sich für einen Sekt gehört, war. Dann machten wir noch ein bisschen Sektsorbet, denn der Sekt fror beim Spritzen sofort (es schneite Sekt), aber das werdet ihr dieses Jahr im RVW Fuim schon sehen, freut euch schon mal.

Schee mit euch wieder im neuen Jahr unterwegs zu sein, so muss es sein, SPASS!

 

Servus Dietmar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.