Gaimersheimer Volksfestsprint 2018

Dabei waren heuer sieben RVWler: Schorsch, Tobi, Dietmar, Werner, Chris, Dennis und Lissy

Schon die letzten Jahre war der RVW am Start, so war heuer nur eine kurze Rundmail von Chris und vom Präsi nötig und prompt kam die Rückmeldung von sieben RVWlern. Jawoi, mia san (wieder) dabei!

Für den einen ging es um die Titelverteidigung, für den anderen darum, beim Sprint schaun was geht und so weit wie möglich vorne landen und so mancher dachte sich vielleicht aber auch nur ui, a Maß Freibier – überredet .

Die Herren vom RVW traten dieses Jahr mit dem MTB in der freien Klasse der Herren an. Chris fiel mit seinem Crosser in die Klasse Rennrad Herren. Lissy startete mit dem Rennrad in der Damenwertung.

62 Kinder, Damen und Herren gingen an den Start. Die letzten Jahre waren die acht schnellsten anscheinend immer aus der Klasse Rennrad Herren, heuer waren darunter auch zwei MTBler! Dennis ( 12,62 Sek. schnellste Zeit freie Klasse) und Tobi ( 13,00 Sek. zweitschnellste Zeit freie Klasse). Somit wurden die Regularien kurzfristig abgeändert und die beiden starteten in den Ausscheidungsrennen der besten acht.

Tobi verlor leider knapp, wurde jedoch so auf Platz 1 in der freien Klasse Herren gewertet. Herzlichen Glückwunsch! Dennis gewann das erste Ausscheidungsrennen und auch den nächsten Sprint entschied er für sich, somit ging es für ihn um den 1. Platz! Die Wetten standen hoch, mehrere Maß Bier waren im Umlauf. Kommt es etwa zu einer Sensation, oder retten die Rennradler ihre Ehre in letzter Sekunde…. 😉 Der letzte Sprint entscheidet. Leider konnte diesen Dennis dann doch nicht mehr für sich entscheiden und landete somit auf dem 2. Platz. Klasse Leistung. Respekt!

Anschließend ließen wir den Abend noch gemütlich im Festzelt ausklingen.

Auch wenn der RVW heuer einiges durcheinander brachte waren sich alle einig: Es war a mords Gaudi, wieder a gelungene Veranstaltung von den Gaimersheimern. Merci.

Zu den Ergebnissen für den RVW:

Rennrad Herren

2. Platz: Dennis 12,62 Sek. (Zeit vom Vorlauf)

(Anmerkung: Es lässt sich drüber streiten, ob ein 2. Platz mit dem MTB in der Klasse Rennrad mehr Wert ist, als der 1. Platz in der freien Klasse der Herren. 😉 )

Chris 13,73 Sek.

 

Freie Klasse Herren

1. Platz: Tobi 13,00 Sek. (Zeit vom Vorlauf)

Schorsch 14,68 Sek.

Dietmar 15,56 Sek.

Werner 16,67 Sek.

 

Damen

2. Platz: Lissy 14,79 Sek.

 

Schee wars!

Lissy